Laut BMWi besitzen 34 % der KMU nahezu keine Digitalkompetenzen und 52% der mittelständischen Unternehmen sind lediglich “durchschnittlich” digitalisiert. Damit gelten sie im Wettbewerb als gefährdet. Mit dem Förderprogramm “Digital Jetzt” möchte das BMWi kleine und mittelständische Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen. Und das mit bis zu 50% der Investitionssumme.

Die Förderung ist ein Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Unternehmen sind jedoch verpflichtet, ihr Förderprojekt innerhalb von 12 Monaten umzusetzen und einen Verwendungsnachweis zu erbringen.

Wer wird geförert?

Nahezu jedes mittelständische Unternehmen ist für das Programm geeignet. Ausgenommen von der Förderung sind:

  • Vereine
  • Stiftungen
  • Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung
  • gemeinnützige Unternehmen
  • Unternehmen in Gründung
  • insolvente Unternehmen
  • Unternehmen des öffentlichen Rechts sowie Religionsgemeinschaften
  • Unternehmen mit weniger als 3 bzw. mehr als 499 Mitarbeitern

Was wird gefördert?

Modul 1: “Investition in digitale Technologien”

Förderfähig sind u.a digitale Technologien, damit verbundene Prozesse und Transformationen im Unternehmen. Insbesondere Hard- und Software zur internen und externe Vernetzung. Dazu zählen: Datengetriebene Geschäftsmodelle, Cloud-Anwendungen, BigData, Künstliche Intelligenz, IT-Sicherheit und Datenschutz.

Modul 2: “Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden”

Förderfähig sind Investitionen in die Mitarbeiter-Qualifizierung des Unternehmens. Praxisbeispiele zu den Förderprogrammen gibt es hier.

Wie hoch ist die Förderung?

Der Förderungsbetrag staffelt sich wie folgt:

3-50 Mitarbeiter: bis zu 50% der Investitionskosten
51-250 Mitarbeiter: bis zu 45% der Investitionskosten
251-499 Mitarbeiter: bis zu 40% der Investitionskosten

Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 €. Bei Investitionen in Wertschöpfungsketten oder Netzwerke sind bis zu 100.000 € möglich.

Kostenlose Erstberatung

Auf dem Weg zu einem digitalisierten Unternehmen mit Zukunft beraten wir gern zu den jeweiligen Möglichkeiten und unterstützen beim Förderantrag. Nehmen Sie hierzu gerne Kontakt zu uns auf: Zum Kontakt

Alle weiteren Informationen zum Förderprogramm “Digital Jetzt” gibt es auf der Website des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Digital News

Leave a Comment